Projekte
© Bliesheimer Rohmedräjer-Club 2017                Impressum        Datenschutzerklärung
Bliesheimer Rohmedräjer Club e.V.
Rohmedräjer-Club Bliesheim e.V.
Aus Anlass der  950-Jahrfeier Im Mai des Jahres 2009 plante die Dorfgemeinschaft Bliesheim ein großes Volksfest. Da bei einigen Versammlungen keine konkreten Vorschläge für das Fest eingebracht wurden, erklärte sich Schang Pütz bereit, das Jubelfest zu planen und zu organisieren.Als Attraktion und Mittelpunkt des Festes sollte ein Wappenbaum am heutigen Rohmedräjerplatz errichtet werden, an dem die Wappen aller Bliesheimer Ortsvereine angebracht werden sollten. Für die geplanten Arbeiten konnte Schang Pütz Josef Misgeld als Designer und Karl-Heinz Dyga als Schmied gewinnen. Nachdem Rolf Happe einen 12 m langen Telegrafenmast von der RWE besorgt hatte, machte man sich Ende des Jahres 2008 an die Arbeit. Nach Fertigstellung aller Schmiedearbeiten und der Anfertigung der 14 Wappenschilder,  wurde der riesige Mast des Wappenbaums von Theo Fuhs, Hans- Peter Badorf und Schang Pütz angestrichen und die Wappenträger wurden angebracht. Eine Woche vor der 950-Jahrfeier wurde der Wappenbaum mit einem Riesenkranwagen aufgestellt. Die 950-Jahrfeier wurde ein Riesenerfolg und der Wappenbaum hielt als neues Wahrzeichen von Bliesheim Einzug in die Herzen der Bliesheimer Bürger. Schang Pütz, Karl-Heinz Dyga und Josef Misgeld wurden für besondere Verdienste um das Jubelfest mit dem „Bliesheimer Kreuz“ ausgezeichnet, Hans-Peter Badorf und Theo Fuhs erhielten die „Silberne Ehrennadel“ der Dorfgemeinschaft für ihre Mitwirkung. Nachdem das Jubiläumsfest vorbei war, fand sich leider keiner mehr für die Pflege rund um den Wappenbau verantwortlich. So trommelte Schang Pütz seine 4 Mitgeehrten zusammen und gemeinsam beschlossen sie, für die Zukunft die Pflege des Wappenbaums zu übernehmen. Aus einer Laune heraus gab sich der kleine Arbeitskreis den Namen „Rohmedräjer-Club“.Diese 5 Personen schufen eine kleine Anlage mit Ruhebänken direkt am Wappenbaum. Gegenüber legten die Trierpilger ein Pilgerkreuz mit einer ebenfalls schönen Anlage an. Fortan gab der ganze Streifen vor dem Rohmedräjerplatz der ganzen Umgebung ein völlig neues Gesicht. Der anfängliche Arbeitskreis mit fünf Mitgliedern vergrößerte sich rasch. Schon zum Jahresende 2009 hatte sich die Anzahl der Mitglieder auf ca. 100 erhöht und so wurde im März 2010 der Verein “Rohmedräjer-Club Bliesheim“ gegründet. Die 5 Gründungsmitglieder und zwei weitere Beisitzer stellten dabei den Vorstand. Im Frühjahr 2010 verschönerte der Rohmedräjer-Club die Einfahrt zum Sportgelände mit einem Rasenbeet, auf dem sie zwei Blumenkübel aufstellten und bepflanzten. Die beiden anderen verwilderten Beete, die sich zwischen der Einfahrt und der Erft befinden, sollen zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls verschönt werden.
Der Wappenbaum
weiter